14. Oktober – Denahunu Ethiopia! Auf Wiedersehen, Äthiopien!

Heute ist unser letzter Tag in Addis und überhaupt in Äthiopien. Am Vormittag treffen wir Mulugeta, den Wendelin vor 27 Jahren bei Dreharbeiten in Addis kennen gelernt hat. Er ist heute Unternehmensberater, er arbeitet mit seinem Bruder, einem ausgewiesenen IT-Experten zusammen.

Mittags treffen wir Barakat, den das Filmteam damals interviewt hat. Er lädt uns zum Essen ein, es gibt einen interessanten Austausch über die Entwicklung Äthiopiens und die politische Situation.

Schließlich fahren wir – der Erinnerung wegen – noch zum Ras Hotel, indem Kordula, Chris und Wendelin 1991 gewohnt haben. Es ist seit dem kaum etwas verändert worden…

In der Stadt allerdings schon. Immer wieder staunen wir über die Wolkenkratzer, die überall aus dem Boden schießen.

Heute Nacht um 2 werden wir zum Flughafen gebracht und dann geht es nach Kairo. Wir haben beschlossen, den Blog nun abzuschließen, denn in Kairo stehen nur Besuche und Gespräche bei Geschäftsfreunden von Annette auf dem Programm.

Deshalb an dieser Stelle allen Lesern Dank für die Aufmerksamkeit, allen, die Kommentare geschrieben haben ein besonderer Dank. Und wer noch keinen Kommentar hinterlassen hat – es geht ganz einfach unten auf der Seite – wir freuen uns über die Rückmeldung, denn wieviele von euch tatsächlich den Blog einmal aufgerufen haben, das kriegen wir nicht mit.

Tschüß, Äthiopien! Tschööö liebe Leser, bis bald in Kölle oder sonstwo auf der Welt!
Annette & Wendelin

 

 

7 Gedanken zu „14. Oktober – Denahunu Ethiopia! Auf Wiedersehen, Äthiopien!“

  1. Hallo, liebe Annette , lieber Wendelin ,
    schön, dass ich an eurer Reise auf diesem Wege ein wenig teilnehmen konnte. Danke für die schönen Fotos. Habt noch eine gute Zeit in Kairo.
    Liebe Grüße und bis bald
    Maria

  2. Lieber Wendelin, liebe Annette,
    vielen Dank, dass ihr mich mit auf diese Reise genommen habt. Ich habe mich über die vielen schönen Bilder und den Einblick in das Alltagsleben der Äthiopier sehr gefreut.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit in Kairo.
    Liebe Grüße Monika

    1. Liebe Annette u Wendelin, ganz vielen Dank für das Äthiopien-Tagebuch. Es war interessant, manches fremd und öfter haben wir gelacht (Fußpilz). Schöne Tage noch in Kairo und gutes Heimkommen! Liebe Grüße von NanniHerbert

  3. Liebe Annette und lieber Wendelin,
    interessant war´s! Ich habe natürlich immer mitgelesen – nun bin ich dann froh, wenn Ihr wieder heil und gesund zurück in Köln seid.
    – Wo es allerdings gestern auch nicht ungefährlich war, wie man erfuhr.
    Vielen Dank für all die Einblicke und liebe Grüße, Katrin

  4. Hallo Ihr beiden fleißigen Reporter,
    vielen Dank für das wunderbar anschauliche Tagebuch! So konnte man Euch sehr schön bequem vom Sofa aus auf Euren abenteuerlichen Reisen begleiten. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit Euch „live und in Farbe“, bis bald daheim in Kölle, alles Liebe, Eure Barbara und Klaus

  5. Liebe Annette und Wendelin,
    schön, euch wieder gesund und scheinbar munter daheim zu haben!
    Es war und ist weiterhin ein Hochgenuss, eure Berichte, Bilder und Beschreibungen zu verfolgen. Für eure Art des unermüdlichen Erkundens und des steinigen Wanderns verdient ihr unseren größten Respekt.
    Ganz herzlichen Dank, dass dass ihr uns alle daran teilhaben lasst!
    Bis bald dann beim zivilisierten Salontanz mit renovierten WC’s…
    Es grüßen euch herzlich Claudia und François

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Herrmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.