17. September – Flug nach Addis Abeba

Noch sind wir bei den Vorbereitungen – aber am Montag um 17:00 Uhr geht es los!

Und das ist unser Ziel:

Karte von Äthiopien

Nachdem wir den Tag über noch dies und das gemacht haben, wurde es am Schluss doch noch eng und wir waren froh, dass wir den Bus nach Lövenich um 17:42 erreicht haben. Kaum im Bus fallen uns die Dinge ein, die wir trotz aller Rödelei vergessen haben: Die Halterung für meinen Garmin und Annette ihre Sonnenbrille. Die S-Bahn kam pünktlich – blieb aber hinter Köln Ehrenfeld auf offener Strecke stehen und der Zugführer verkündete, das könne dauern – vor uns sei eine defekte Bahn…
Aber schlussendlich erbarmt sich die Bundesbahn, die S-Bahn hat nur 15 Minuten Verspätung, wir haben noch genug Zeit, die Fahrscheine aus dem Automaten zu lassen und auch der ICE nach Frankfurt begnügt sich mit der üblichen 5-Minuten-Verspätung.


Ethiopian legt mehr oder weniger pünktlich ab und fliegt in 6,5 Stunden beanstandungsfrei nach Addis. Neben uns sitzt ein badischer Ehrenamtler, der nach Tansania unterwegs ist, wo er eine Schule unterhält. Er berichtet nur Negatives über Äthiopien – „Nice lanscape – bad people“, das sei der Spruch, den man allenthalben zu hören bekomme. Er erzählt von seiner Reise mit dem Wohnmobil, das von Kindern mit Steinen beworfen wurde und von verprügelten Fahrradfahrern.
Wir wollen es erst mal selbst austesten und schwenken frohen Mutes aus der Masse der Transitpassagiere nach recht die Treppe hinunter zur Immigration. Aber da ist schon Mittwoch…

15 Gedanken zu „17. September – Flug nach Addis Abeba“

  1. Hallo Annette und Wendelin .Einen schönen Urlaub Und tolle Bilder .
    Und tolle Berichte .Ich bin gespant L G Franz Josef

  2. Hallo liebe Annette, lieber Wendelin,
    ich wünsche euch einen guten Start für euer Abendteuer. Ich bin ab Mittwoch 10 Tage in Las Palmas und freue mich auf eure Berichte wenn ich zurück bin.
    Liebe Grüße und alles Gute
    Maria

  3. Have a good trip. The Rastafarians in Jamaica claim that Hail Selasse, past emperor of Äthiopien, is the true Christ, because he is the defendant of Solomon. The Queen of Saba had to visit King Solomon although he had over a 1000 wives and concubines. She went home pregnant.

    I guess you will see a lot of holy places. We hope to meet with the group at your place and see some of the pictures and hear some of the stories you both have to tell.

    Have a great time,

    Shirley and Don

  4. Moin, Moin, Ihr zwei. Die Anrheiner wünschen Euch eine aufregende, aber sichere Reise. Pauls Freund hat im August Schnee in Addis erledigt, ich habe die Bilder selbst gesehen. Es könnte also alles etwas änder sein, als Ihr es kennt… Viel Spaß bei neuen Erlebnissen und dem Auffrischen von Erinnerungen. Eure Britt+ Wolfgang +Paul

  5. Hey ihr beiden,

    wir freuen uns schon auf die ersten Berichte und Bilder hier – schön, dass ihr wieder bloggt!

    Alles Gute,
    Ruben & Jenny

  6. ihr lieben,
    macht das beste aus eurer reise…
    zeigt und erzählt so entspannt wie immer, was ihr wollt/könnt/müsst!
    hauptsache, ihr kommt heil zurück!
    endtscheu juhr tschörnee
    herzlichstens vom hd

  7. Auch von mir alle guten Wünsche für eure Reise. Besser jetzt als im Februar . Ich bin gespannt, was ihr berichtet. LG monika

  8. Hallo Ecki und Wendelin,
    da seid ihr ja wieder“ on the road again“. Ich hoffe, alles klappt so wie ihr es euch vorstellt und ich bin schon sehr gespannt auf eure Berichte!!
    Hier in Münster ist auch alles ok und wir geniessen das schöne Wetter.
    LG Ulrike

  9. Hallo ihr lieben, wir wünschen euch auch eine tolle Zeit mit vielen schönen Eindrücken und positiven Erlebnissen! Freuen uns auch schon auf eure Berichte, so dass wir wieder etwas teilhaben können an einer bestimmt spannenden Reise durch Äthiopien!! LG aus MS Karin + Dieter

Kommentare sind geschlossen.